Erdrauch – Herba Fumariae

Diesem wunderbaren, schon aus keltisch-germanischer Zeit bekannten Räucherkraut ist meine Arbeit gewidmet.
Sein Name verbindet das Stoffliche, Greifbare, die Erde mit dem Feinstofflichen, Flüchtigen, dem Rauch.

Somit ist Erdrauch auch das Symbol für meine Arbeitsweise. Aus dem greifbaren Räucherwerk wird im Räucherritual feinstoffliche Information freigesetzt.

Sowohl in der europäischen Volksheilkunde als auch in der TCM wird Erdrauch zur Linderung von Beschwerden der Leber, Galle und des Dickdarms verwendet. Als Tee, Öl oder Tinktur angewendet, kühlt und reinigt Erdrauch das Blut.

So wie es im Körper Stagnationen auflöst, entfaltet es in speziellen Räucher-Rezepturen reinigende Wirkung und setzt seelische Prozesse in Gang.

Mehr Botanisches auf Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Erdrauch

erdrauchkranz